Haustürflohmarkt in der Bonner Altstadt

Flohmarkt in der Bonner Altstadt

Anwohnerinnen und Anwohner der Bonner Altstadt bieten vor der
Haustür in Hinterhöfen, Hauseingängen und Kellern im Bereich zwischen
Adolf-, Köln-, Breite-, Dorotheen-, Köln-, Max-, Heer- und Vorgebirgsstraße
Gebrauchtes, Antikes und Kurioses an.

Die Stadt bittet die Anwohner/innen, die Stände so aufzustellen, dass die Hauseingänge erreichbar,

Gehwege und Straßen passierbar bleiben und vor allem die Feuerwehrzufahrten nicht versperrt werden.

Wir hoffen natürlich auf schönes Wetter.

Bei Regen kann der Flohmarkt ins Haus, in Einfahrten oder Höfe verlegt werden.

Bei Unwetterwarnung muss der Flohmarkt abgesagt werden (wird auf dieser Seite bekannt gegeben).

 

 

 

Die für den Flohmarkt genehmigten Straßen(abschnitte) sind:

  • Breitestraße (von Maxstraße bis Kölnstraße),
  • Maxstraße
  • Vorgebirgsstraße (von Heer- bis Adolfstraße)
  • Wolfstraße,
  • Dorotheenstraße, (von Breitestraße bis Adolfstraße),
  • Heerstraße (von Maxstraße bis Kölnstraße),
  • Im Krausfeld (von Adolfstraße bis Heerstraße),
  • Georgstraße (von Adolfstraße bis Heerstraße),
  • Adolfstraße (von Vorgebirgsstraße bis Kölnstraße),
  • Peterstraße,
  • Paulstraße,
  • Michaelstraße.

 

  • Der Schulhof der Marienschule und der Frankenbadplatz dürfen NICHT benutzt werden.