Mittwoch, 17.04.19 -Kirschblüten-Liveticker

Sie ist immer noch da ♥

Noch da!

Ich bekomme wieder viele Anrufe von Menschen, die unsicher sind, ob die Kirschblüte denn noch blüht.

Schaut einmal: So viel ist noch da. Sieht doch immer noch ganz schön aus, oder? Aber ob sie an Ostern noch blüht kann ich nicht einschätzen. Auch das hängt vom Wetter ab.

Sieht noch immer puschelig aus, aber die Farbe ist etwas blasser geworden

Es sind auch nicht mehr so viele Kirschblüten-Besucher hier.

So viel ist bereits abgefallen und mit jedem Windstoß wird es etwas mehr
Nahaufnahmen der Kirschblüte wirken immer noch wunderschön zart. Noch findet man tolle Motive hier.

Sonntagsöffnung

Viele haben mich gefragt, warum ich sonntags während der Kirschblüte das Geschäft nicht geöffnet habe.

Der Grund liegt darin, dass weder ich noch die anderen Ladenlokale sonntags öffnen, bzw. verkaufen dürfen.

Kennt ihr das? Sonntag „Keine Beratung. Kein Verkauf“ 🙂

Natürlich finden wir alle in der Altstadt diesen Zustand unmöglich und auch geschäftsschädigend. Wenn ich Touristin bin, dann finde ich es immer toll, wenn man am Sonntag auch einkaufen kann. Und dies möchten wir auch gerne unseren Gästen bieten.

Antrag abgelehnt

Die Stadt Bonn hat Nein gesagt.

Letztes Jahr hatte ich einen Bürgerantrag für die Öffnung am Sonntag gestellt. Stellvertretend für alle Ladenlokale hier in der Altstadt. Der Stadtrat hat meinen Antrag vernommen, angehört und abgelehnt.

Es verstößt gegen das Ladenschlußgesetz und noch einiges mehr. Der Stadtrat hat sich regelrecht gezankt und wollte den Antrag in keinster Weise stattgeben.

Ich werde es für nächstes Jahr wieder versuchen. Und nun eine Frage an Euch eifrige Leser. Wer kennt sich denn mit Kommunalpolitik aus und könnte mir, bzw. der Altstadt, in dieser Angelegenheit helfen oder hilfreiche Tipps geben?

Ein verkaufsoffener Sonntag soll es übrigens nicht mehr werden, sondern drei. 🙂

Mir ist es unbegreiflich warum die Stadt Bonn sich so quer stellt. Andernorts, mit touristischen Highlights, ist die Sonntagsöffnung überhaupt kein Problem. Hier schon. Schade. Besonders weil es hier so viele niedliche, inhabergeführte Geschäfte gibt, die es woanders eben nicht gibt.

Ebenso schade, dass die gefällten Bäume nun schon seit zwei Jahren nicht mehr nachgepflanzt werden.

Was muss man noch tun, damit die Stadt Bonn ihre Sehenswürdigkeiten und Schönheiten pflegt und wertschätzt? Warum muss man alles verkommen lassen? Wann werden die Bäume wieder gepflegt, die Einzelhändler unterstützt und die Anwohner angehört?

Natürlich geht es in erster Linie darum, die Kirschblüte zu genießen. Aber einige möchten eben auch ein Andenken mitnehmen, um sich an diese wunderschöne Zeit zu erinnern.

Dies also ein weiterer Hintergrundbericht aus der Kirschblütenallee. 🙂 Ich freue mich also auf eure Tipps für einen Antrag für drei verkaufsoffene Sonntage in 2020. Gerne an info@printandpaint.de

Alles Liebe, Victoria

Kommentar verfassen

Post Navigation